Select Page

Warum ein neues Rad kaufen und viel Geld ausgeben, wenn es im Internet eine große Auswahl an gebrauchten Fahrrädern gibt? Es gibt unzählige Plattformen im Internet, wo mit gebrauchten Rädern gehandelt wird. Allerdings ist Vorsicht geboten, da es vor allem im Internet zu Betrügereien kommen kann, die im Nachhinein Probleme bereiten können. So sollte man beim Kauf eines Rades aus zweiter Hand einiges beachten!

Checkliste für einen sicheren Online-Kauf

1⃣ Ist die Online-Plattform vertrauenswürdig?

Lies dazu Blogeinträge und User-Meinungen. Auf manchen Plattformen sind alte Angebote eingestellt, um potentielle Käufer anzulocken. Plattformen, bei denen du dich gegen Bezahlung registrieren musst, sind mit Vorsicht zu genießen.

2⃣ Entspricht das angebotene Rad dem üblichen Preis in dieser Kategorie?

Wenn ein Rad weit unter seinem Wert verkauft wird, dann macht sich das verdächtig und könnte auf gestohlene Ware hinweisen. Vergleiche mit marktüblichen Preisen lohnen sich und können auch beim Verhandeln mit dem Verkäufer helfen.

3⃣ Ist der Verkäufer vertrauenswürdig?

Sieh dir die Bewertungen an und prüfe, ob diese auch echt sind. Im Internet kann man Bewertungen kaufen. Daher lies dir bestehende Bewertungen gut durch und prüfe, ob diese auch authentisch sein können. Checke, ob der Verkäufer eventuell auch sonst im Internet zu finden ist.

4⃣ Suche nach Käuferschutz!

Achte bei der Kaufabwicklung auf einen möglichen Käuferschutz oder Nachvollziehbarkeit, damit du dein Geld im Zweifelsfall auch wieder retour bekommst (bsp. PayPal). Dadurch kannst du bei möglichen Betrugsfällen zumindest einen Teil deines Geldes wieder bekommen. Das empfiehlt sich vor allem bei teuren Gebrauchträdern.

Tipp: Musterverträge, die zu einem geregelten Ablauf beim Kauf verhelfen, gibt es überall im Internet.

Technischer Check

Um sicherzustellen, dass dein neues Rad nach ein paar Fahrten nicht wie das Rad im Bild aussieht, solltest du den Zustand des Fahrrads überprüfen und am besten vor dem Kauf einen Live-Check zu machen. Falls das nicht möglich ist, dann lasse dir zumindest Detailfotos schicken, damit du über den Zustand des Rades auch wirklich im Bilde bist und das Radfahren mit Bikemap genießen kannst.

Folgendes ist dabei zu beachten, was den Preis beeinflussen kann:

🚲 Zustand des Rahmens

Hat er Dellen oder gar Risse? Rost an den Schweißnähten ist ein Zeichen, dass der Rahmen in einem schlechten Zustand ist.

🚲 Reifen und Laufräder

Sind sie trocken, rissig oder porös? Diese können zwar leicht getauscht werden, sind aber ein zusätzlicher Kostenfaktor. Lass dir ein Video schicken, um zu überprüfen, ob die Laufräder rund laufen.

🚲 Seilzüge

Sind die Seilzüge rostig oder ausgefranst?

🚲 Schaltung

Wie ist der Zustand? Ist die Schaltung verbogen oder rostig? Das kann gleich einen zusätzlichen Serviceaufwand bedeuten, der ins Geld geht.

 

Hast du je ein gebrauchtes Rad gekauft? 🚴

Teile deine Erfahrungen in den Kommentaren mit uns!

Andreas Streif

Andreas Streif

Andreas Streif ist im Bereich Creative Marketing tätig und betreibt die Firma www.myrunningcoach.at. Als Sportwissenschaftler, mehrfacher Ironman und Marathonläufer gibt er sein Wissen als Experte im Blog www.myrunningcoach.at/blog weiter und trainiert zahlreiche Athleten.
Andreas Streif

Latest posts by Andreas Streif (see all)