Select Page

Da es die Bikemap App seit neuestem in 5 zusätzlichen Sprachen gibt, stellen wir jede dieser Regionen kurz auf dem Blog vor, um euch ihre wunderschönen Raddestinationen, Gebiete und Routen zu präsentieren. Letzte Woche haben wir uns auf Spanien fokussiert – diese Woche ist es Zeit, sich Taiwan näher anzusehen! 🇹🇼

Taiwan, von den portugiesischen Seefahrern damals „Ilha Formosa“ (die schöne Insel) genannt, befindet sich in Ostasien. Berühmt ist das Land für seine verschiedenen Naturlandschaften und Naturwunder, wie ungeheure Berge, felsige Klippen und Sandstrände. Das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum ist die Hauptstadt, Taipei, welche in starkem Kontrast zu den fantastischen Naturlandschaften und einer althergebrachten Folklore-Traditionen steht. Übrigens, in Taiwan werden nicht nur weltweit die meisten Markenbikes produziert, Taiwan gilt auch generell als eine Radfahrnation und man begegnet vielen Radfahrern auf den Straßen.

 

1. Süd-Taiwan

Wenn man Taiwans tropischen Süden bereist, kann man eine Vielzahl an wunderschönen Landschaften durchfahren: Besuche Tainan, Taiwans älteste Stadt und eine der kulturellen Hauptstädte des Landes, wo man das berühmte lokale Straßenessen und die traditionelle Küche wie zum Beispiel Popiah (eine Art Frühlingsrolle) genießen und lang erhaltene, taoistische Riten erleben kann. Oder fahre weiter Richtung Süden, wo die Landschaft durch Badlands (durch Erosion zu scharfen Kanten geformter Boden) geprägt ist, die von den Einheimischen auch als Mondlandschaften bezeichnet wird. Diese interessanten Landschaftsmerkmale begleiten dich auf deinem Weg  bis zum südlichsten Punkt der Insel, wo man die natürliche, grüne Umwelt des Kenting Nationalparks auf zwei Rädern erforschen kann. Egal, wohin du fährst, auf einer Reise durch Taiwans Süden wirst du unvergessliche Erinnerungen bekommen!

2. Ost-Taiwan

Der östliche Teil Taiwans ist für seine wunderschöne Natur und Landschaft bekannt, die hauptsächlich aus schroffen, waldbedeckten Bergen besteht, die sich zu 5 Bergketten zusammensetzen. Jede Bergkette verläuft mehr oder weniger parallel zur östlichen Küstenlinie von Nordosten zum Südwesten, wobei kein Zweifel daran besteht, dass die weite, wenig bewohnte Küste so schön ist wie nur wenig anderes. Bleib auf dem Highway 11, wenn du die Küstenlinie entlangfahren willst, oder mache dich auf dem Highway 9, der die zwei größten Städte der Ostküste, Hualien und Taitung, durch den östlichen Senkungsgraben miteinander verbindet, ins Innere der Insel auf, wenn du eine bergige Herausforderung suchst – immerhin kann man im Osten der Insel die höchsten Berge in Nordost-Asien vorfinden. Vergiss nicht, deine Ausdauer bei der Gipfelfahrt auf den 3925 Meter hohen Yushan (den „Jadeberg“) zu testen, die Qingshui Klippen auf dem Weg nach Hualien zu besichtigen oder ein erfrischendes Bad in den berühmten Sao Cold Springs zu nehmen, wenn du Ost-Taiwan mit dem Rad erforschst.

3. Nord-Taiwan

Taiwans Hauptstadt Taipeh ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Insel, wo sich viele beeindruckende Sehenswürdigkeiten wie der Taipei 101 (ein mehr als 500 Meter hoher Wolkenkratzer), der Hsing Tian Kong Tempel und viele Nachtmärkte befinden. Man sollte denken, dass eine Stadt, in der mehr als 2.700.000 Menschen leben, nicht sehr radfreundlich ist, dennoch macht es einen Riesenspaß, Taipeh auf den YouBikes des Fahrradleihsystems und den zahlreichen Radwegen der Stadt zu erkunden. Taipeh ist außerdem ein guter Ausgangspunkt für Radabenteuer auf dem nördlichen Teil der Insel: Entdecke den nahegelegenen Yangmingshan Nationalpark und seine Kirschblüten, heiße Quellen und inaktiven Vulkan, oder durchfahre auf dem alten Caoling Radrundweg wunderschöne Naturlandschaften, wo Täler, Wasserfälle und Teiche im Übermaß vorzufinden sind.

4. West-Taiwan

Von den dicht besiedelten Städten des Nordens und den üppigen, tropischen Ebenen des Südens begrenzt, ist West-Taiwan eine Region, die hauptsächlich von Bergen charakterisiert ist und eine riesige Vielzahl an Routen zu bieten hat. Einer der besten Gründe, West-Taiwan zu besuchen, ist das am Rande Pulis gelegene berühmte Chung Tai Chan Kloster, das innerhalb eines Tages vom Sonne-Mond-See erreichbar ist. Möchte man einen Tagestrip unternehmen, kann man an der zwischen Changhua und dem Sonne-Mond-See verlaufenden Jiji Branch Rail Line entlangfahren und auf dem Weg gelegene historische Städte und Tempel besichtigen. All jene, die sich eine eher entspannte Ausfahrt wünschen, besichtigen die pittoresken Teeplantagen und einladenden Tsou-Dörfer der Alisan National Scenic Area.

Planst du schon deinen Radurlaub in Taiwan? 🇹🇼

Hinterlasse einen Kommentar & teile deine Bikemap Routen mit uns! 🚴

Hannah Jachim

Hannah Jachim

Hannah ist begeisterte City-Bikerin und Geographiestudentin. Sie genießt es, bei der Recherche von neuen Radregionen und Themen für den Blog immer wieder etwas Neues zu lernen.
Hannah Jachim