Select Page

Die ersten Frühlingsboten sind längst da und die Radfahrer in der Stadt werden immer mehr. Aber Achtung, nach dem Winter ist Vorsicht geboten. Rollsplit, unvorsichtige Autofahrer und Selbstüberschätzung sind Gefahrenquellen für City Biker. Auf folgende Dinge solltest du nach der Radpause im Winter besonders achten, wenn du wieder in der Stadt unterwegs bist.

Rollsplit 🚨

Der letzte Schnee ist noch nicht lange her und die Straßen sind teilweise noch mit Salzresten und kleinen Steinen bedeckt. Gerade bei Kurven oder Bremsmanövern kann das gefährlich werden. Vorsicht also bei den ersten Ausfahrten.

Baustellen oder Risse im Asphalt 🚨

Durch die Kälte im Winter können gewohnte Radwege Risse im Asphalt aufweisen, die vor dem Winter noch nicht da waren. Zusätzlich beginnt auch langsam wieder die Baustellensaison. Schau dir deine übliche Strecke bei der ersten Fahrt lieber nochmal genauer an.

Schanigärten 🚨

Frühlingszeit ist auch Schanigärtenzeit. Viele Lokale öffnen wieder ihre Gastgärten. Diese sind den Radwegen oft gefährlich nahe und es kann zu Kollisionen mit sonnenhungrigen Fußgängern kommen.

Tipp: Die Klingel ist nicht nur für die Optik auf deinem Rad. 😉

Autofahrer 🚨

Auch wenn im Winter einige Radfahrer unterwegs sind, sind mit Beginn der wärmeren Jahreszeit doch ungleich mehr Räder in der Stadt unterwegs. Oftmals sind Autofahrer an die vielen Radfahrer nicht mehr gewöhnt und daher solltest du auch bei Vorrang lieber zweimal schauen.

Tipp: Reflektoren und Licht am Tag bieten auch am Rad mehr Sicherheit.

Das eigene Rad 🚨

Auf jeden Fall solltest du dein Rad nach dem Winter einem technischen Check unterziehen. Vor allem die Bremsen sollten nach dem Winter kontrolliert werden. Auch zu geringer Reifendruck kann das Fahrverhalten negativ beeinflussen.

Selbstüberschätzung 🚨

Nicht zuletzt musst auch du dich wieder an das Radfahren gewöhnen. Achtsamkeit und Konzentration sind am Rad geboten. Koordinations- und Fitnesstraining helfen dir, die notwendigen Skills für das Radfahren wieder zu erlangen.

Tipp: Geh es nach dem Winter lieber 2-3 km/h langsamer an und überschätze dich nicht.

Wie kommst du sicher durch die Stadt? 🚲

Teile deine Tipps mit uns! 💌

Andreas Streif

Andreas Streif

Andreas Streif ist im Bereich Creative Marketing tätig und betreibt die Firma www.myrunningcoach.at. Als Sportwissenschaftler, mehrfacher Ironman und Marathonläufer gibt er sein Wissen als Experte im Blog www.myrunningcoach.at/blog weiter und trainiert zahlreiche Athleten.
Andreas Streif

Latest posts by Andreas Streif (see all)