Select Page

Es ist an der Zeit, mit der Planung deiner Routen und Destinationen für 2018 zu beginnen. Wir haben eine Sammlung unserer besten Raddestinationen für 2018 zusammengestellt: Hier sind fünf der schönsten Länder, die man am besten auf zwei Rädern besucht!

Schweden

Schwedens atemberaubende Natur besticht durch dichte Nadelwälder, die sich mit Zwergbirken, Tundra und alpinem Hochgebirge abwechseln. Ausgebaute Rad- und Wanderwege ziehen sich durch den gesamten Landstrich und auch auf den wenig befahrenen Straßen bietet sich die Möglichkeit, die Atmosphäre des Landes in vollen Zügen aufzusaugen und zu genießen. Die zahlreichen Seen und faszinierenden Naturattraktionen des Landes bieten eine einzigartige Kulisse für einen Radurlaub in Schweden.

Finde die beliebtesten Bikemap Routen in Schweden hier

Tipps:

💡In Schweden gibt es keine Einschränkungen für das Radfahren mit Anhänger. Jedoch müssen alle unter 15 Jahren einen Helm tragen.

💡 Viele Radwege erstrecken sich abseits der großen Verkehrsstraßen. Nur einzelne Etappen müssen auf Straßen bewältigt werden. Meist sind diese jedoch so gering frequentiert, dass sie auch mit Kindern problemlos genutzt werden können.

💡 Die hunderte Meter langen Strände in Schweden besuchen und dort relaxen.

Marokko

Das nordafrikanische Land zeichnet sich durch seine verschiedenen Oberflächenformen aus: Neben trockenen Wüstenlandschaften und sandigen Küsten gibt es hier auch transmontane und montane Regionen, sodass Radfahrer jedes Skill-Levels auf ihre Kosten kommen. Besonders im Frühling und Herbst lassen sich die Vorzüge des Landes besonders gut erleben.

Finde die beliebtesten Bikemap Routen in Marokko hier.

Tipps:

💡 Fast alle Straßen in Marokko sind in gutem Zustand und asphaltiert.

💡 Es gibt viele Campingplätze, die ihr Geld wert sind. Im August ist das Land jedoch mit Franzosen überrannt, die Urlaub machen.

💡 In Marokko kann man sich mit Französisch und Englisch gut verständigen, es ist aber auch hilfreich, einige arabische Phrasen zu lernen, z.B. Fin siklis (wo ist ein Radgeschäft?), Salam alaykum (Hallo) und Had tarik gadya fin (Wohin führt diese Straße?).

Vereinigtes Königreich

Es ist schwer, Radfahren im Vereinigten Königreich zu beschreiben, da es so viele Unterschiede innerhalb des Landes gibt! Egal, ob du nach dramatischen Küstenlinien, Hügellandschaften am Land oder belebten Städten suchst, hier wirst du garantiert fündig.

Finde die beliebtesten Bikemap Routen im Vereinigten Königreich hier.  

Tipps:

💡 Das Vereinigte Königreich ist für sein unbeständiges Wetter bekannt. Vor allem bei einer Radrundfahrt sollte man gut vorbereitet sein und unbedingt wetterfeste Kleidung einpacken.

💡 Ist kein Radweg vorhanden, dürfen Radfahrer stattdessen nicht den Bürgersteig benutzen, sondern müssen auf der Straße fahren.

💡 Aufpassen! Die Straßen im Vereinigten Königreich sind meist sehr eng und viel befahren.

Vietnam

Die Landschaft in Vietnam ist unglaublich vielfältig und es gibt viele wunderschöne Orte: Im Norden und Süden, wo Reis angebaut wird, kann man die berühmten Reisterassen besichtigen, während kahle Berge die Landschaft in Zentralvietnam dominieren. Sandige Strände und türkises Wasser laden dazu ein, an der Küste zu entspannen, sind aber auch eine tolle Umgebung für einen Radtrip. Der Süden ist flach, aber Radfahrer können sich in Vietnam auch richtig verausgaben: Zum Beispiel auf dem höchsten Berg Vietnams, dem Phan-xi-păng, der sich im Norden des Landes befindet.

Finde die beliebtesten Bikemap Routen in Vietnam hier.

Tipps:

💡 Da Rad fahren in Vietnam sehr beliebt ist, ist es ein Leichtes, auch in ländlicheren Teilen des Landes Räder zu kaufen. Am besten eignet sich eine Mischung zwischen einem Straßenrad und einem Mountainbike.

💡 Obwohl es in Vietnam viel Verkehr gibt (vor allem in den Städten), sind die Menschen an einspurige Fahrzeuge gewöhnt. Da sich der Verkehr oft nur langsam bewegt, ist das Vorankommen nicht zu kompliziert wie gedacht.

💡 Die beste Radfahrzeit in Nordvietnam ist zwischen October und Februar, da es dann nicht mehr so viel regnet und das Wetter kühler ist. Im Mai hat es zum Beispiel oft 35°C, sodass Rad fahren anstrengend wird. Im Süden ist es generell heißer.

Irland

Auch bekannt unter dem Beinamen “Smaragd-Insel”, ist Irland vor allem für seine weiten Reihen von üppigen, grünen Feldern und felsigen Klippen bekannt. Diese abwechslungsreiche, leicht hügelige Landschaft macht die Insel zu einem idealen Ort für Radsport. Mit dem Fahrrad geht es an mystischen Felsvorsprüngen, sanften Hügeln und malerischen Dörfern vorbei. Das Landesinnere ist eher flach, während es im Westen auch anspruchsvollere Steigungen gibt. Schon kleine Anhöhen bieten dem Radfahrer traumhafte Panorama-Ausblicke über Meer und Tal.

Finde die beliebtesten Bikemap Routen in Irland hier

Tipps:

💡 Wie die Autos immer auf der linken Straßenseite fahren.

💡 Das irische Wetter ist bekanntermaßen launisch. Sei also kleidungstechnisch für alle Eventualitäten gerüstet: Eine reflektierende Jacke, ein Helm und eine gute Beleuchtung sind daher empfehlenswert.

💡 Die Iren nicht nach Regenbögen, Kobolden oder Goldschätzen fragen.

Was sind deine besten Raddestinationen für 2018? 🌏

Teile deine Reisepläne und die besten Bikemap Routen mit uns! 🚴

Hannah Jachim

Hannah Jachim

Hannah ist begeisterte City-Bikerin und Geographiestudentin. Sie genießt es, bei der Recherche von neuen Radregionen und Themen für den Blog immer wieder etwas Neues zu lernen.
Hannah Jachim