Select Page

Gelangweilt von deinen üblichen Routen zuhause und Lust auf ein Radabenteuer? Jetzt ist die perfekte Zeit, um den diesjährigen Radurlaub zu planen. Lass dich von den zahlreichen, atemberaubenden Fahrradregionen auf Bikemap inspirieren. Hier sind fünf der schönsten Länder, die du am besten auf zwei Rädern erkunden kannst!

 

1. Kanada

Kanada geizt nicht mit landschaftlichen Höhepunkten: Berge, die bis zum Himmel reichen, glitzernde Gletscher, spektrale Regenwälder und abgelegene Strände erstrecken sich quer durch sechs verschiedene Zeitzonen. In Kanada werden Schienen zu Wegen, denn einige Strecken der einst wichtigsten Versorgungsroute quer durch Kanada wurden stillgelegt und in Naturwege umgewandelt, wie der berühmte Trans Canada Trail. Kanadas abgelegener Norden und ausgedehnte Wäldern sind die Heimat von zahlreichen Wildtieren wie Bären, Wölfen, Bibern bis zu Berglöwen. Um diese Vielfalt zu schützen, gibt es in Kanada mehr als 40 Nationalparks, die auch mit dem Fahrrad erkundet werden können, jedoch sollten sich Besucher unbedingt an die markierten Wege halten! Die beste Zeit, um auf zwei Rädern durch Kanada zu touren ist der frühe Herbst, wenn die meisten Sommer-Radtouristen das Land verlassen haben und du ruhige Straßen und sonnige Tage genießen kannst.

Hier findest du die beliebtesten Bikemap Routen in Kanada. 🇨🇦

Bikemap Tipps für deine Radreise in Kanada:

💡 Aufgrund strenger und schneereicher Winter beschränkt sich die Reisezeit für Radfahrer auf Juni – September.

💡 Für Radfahrer unter 18 Jahren gilt in Kanada eine Fahrradhelmpflicht.

💡 Immer im Hinterkopf haben, dass die Temperaturen von heißen +40 Grad Celsius bis zu eisigen -40 Grad Celsius reichen. Für einen Fahrradtour unbedingt das passende Gewand einpacken.

 

2. Argentinien

Argentinien ist nach Brasilien das zweitgrößte Land Südamerikas und hat seinen Namen von dem lateinischen Wort für „Silber“, da die europäischen Eroberer große Schätze in dem Land erwarteten. Auch Radabenteurer können sich auf wahrhaftige Naturschätze einstellen. Die faszinierenden Hochgebirgslandschaften der Anden, bizarre Kakteenwälder, tiefe Schluchten oder subtropische Regenwälder machen Argentinien zu einem wahren Wunder der Natur. Die Anden, eine der längsten Gebirgsketten der Welt, lassen die Herzen von Mountainbikern höher schlagen. Wenn du Argentinien vor dem heißen Sommer erkunden möchtest, solltest du zwischen Oktober und Dezember anreisen, wenn es nur selten regnet. Genieße die klaren, blauen Frühlingshimmel in Patagonien, fahre die berühmte Ruta 40 entlang und unternimm eine Tour durch die faszinierende Quebrada de las Conchas. Für die Genießer auf zwei Rädern locken charmante Kolonialstädte wie Salta oder Cachi mit köstlichen Weinen aus den höchstgelegenen Weinanbaugebiet der Welt und natürlich mit fabelhaftem Steak.

Hier findest du die beliebtesten Bikemap Routen in Argentinien. 🇦🇷

Bikemap Tipps für deine Radreise in Argentinien:

💡 Falls man mal vom Fahrradfahren genug hat, unbedingt Tango tanzen lernen oder zumindest anderen dabei zusehen.

💡 Der „Daumen hoch“ gilt in Argentinien als vulgäre Geste.

💡 Im Prinzip bietet sich das gesamte Jahr für Radreisen nach Argentinien an, mit Ausnahme des extremen Südens (Provinz Santa Cruz und Feuerland), wo der Winter ungemütlich kalt werden kann. Auch kann es im Sommer im Norden sehr regnerisch und gleichzeitig schwül heiß sein. Frühling und Herbst sind somit die beste Wahl.

 

3. Andorra

Der Zwergstaat in den Pyrenäen ist ein Paradies für Mountainbiker, in dem du die anspruchsvollsten Radrouten entdecken kannst: Das gebirgige Land hat 65 Berggipfel, die höher als 2000 Meter sind, und mehr als ein Drittel der Fläche liegt über der Baumgrenze. Perfekte Bedingungen für Radtouren in frischem, nicht zu heißem Wetter, die mit wunderschönen Landschaftspanoramen auf Bergseen und schroffe Berggipfel belohnen. Aber es gibt auch weniger schwierige Strecken, die für weniger routinierte Radfahrer geeignet sind. Wenn du zwischen Mai und Oktober nach Andorra kommst, wenn das Wetter warm ist, kannst du die bergige Lage des Landes nutzen, um während der Fahrt die allerschönsten Ausblicke zu genießen. Möchtest du deine Freunde beeindrucken? Starte deine Route mit der Bikemap App in einem von Andorras Nachbarländern Frankreich oder Spanien und radle innerhalb eines Tages durch 3 Länder!

Hier findest du die beliebtesten Bikemap Routen in Andorra. 🇦🇩

Bikemap Tipps für deine Radreise in Andorra:

💡 Andorra war mehrfach Teil der Etappen der Tour de France und der Spanienrundfahrt. Wer bereit ist, sich bergigen Routen zu stellen, kann es den Profis nachmachen und die Routen nachfahren.

💡 Die beiden Bikeparks Vallnord Bike Park und Grandvalira Mountain Park mit dem Mountainbike erkunden.

💡 Die Amtssprache in Andorra ist Katalan. Mit Französisch oder Spanisch kann man sich hier aber gut verständigen.

 

4. Kirgistan

Kirgistan ist ein Geheimtipp unter Radfahrern: In den „Alpen Asiens“ gelegen, ist das Land noch fast unberührt von Tourismus, insbesondere am Land. Die beste Zeit, um nach Kirgistan zu reisen, ist von Mai bis Oktober, wenn der Schnee in den Bergen fast weggeschmolzen ist (was wichtig ist, da 90% des Landes mehr als 1000m über dem Meeresspiegel liegt). Genieße die pittoreske Landschaft beim Campen im Freien, stelle dich den steilsten Bergstrecken, besuche Issyk-Kul, den zweitgrößten alpinen See der Welt und verbringe Zeit mit den gastfreundlichen Kirgisen, während du unterwegs bist.

Hier findest du die beliebtesten Bikemap Routen in Kirgistan. 🇰🇬

 

5. Südafrika

Wenn man durch Südafrika tourt, kann es sein, dass man auf seinem Weg Paviane, Schlangen, Vögel und Antilopen auf der Fahrt antrifft, während man an den weiten Straßenrändern entlang zischt – die Straßen sind nämlich asphaltiert und in exzellentem Zustand. Aufgrund der Größe des Landes hängen die Wetterbedingungen von der Region ab, in der man sich gerade befindet, was es möglich macht, das ganze Jahr über Radtouren zu unternehmen. Mountainbike-Fans können sich an einigen der tollen Routen um Kapstadt oder Johannesburg probieren, zum Beispiel in Mpumalanga, einer Südafrikanischen Provinz, deren Name “der Ort, wo die Sonne aufgeht” bedeutet. Besuche unbedingt das KwaZulu-Natal-Gebiet und dessen wunderschönen Wasserfälle, das Karoo, eine Halbwüste, die durch eine Vielzahl an unterschiedlichen Rouren charakterisiert ist, oder die grünen Knysna Wälder, die in der bunten Garden Region liegen. Tolle Trips garantiert!

Hier findest du die beliebtesten Bikemap Routen in Südafrika. 🇿🇦

Bikemap Tipps für deine Radreise in Südafrika:

💡 Weinberge, teilweise unberührte Natur, Urwälder und Straußen- sowie Elefantenfarmen machen Radreisen in Südafrika zu einem unvergesslichen Abenteuer.

💡 Eine Wanderung auf dem Tafelberg liefert Abwechslung zum Fahrradsattel und Lenker und erlaubt einen bezaubernden Blick über weite Teile der Kapprovinz.

💡 Für Erholung zwischendurch sorgen entspannte Picknicks direkt am Atlantischen und Indischen Ozean, in denen du auch einmal die Abkühlung suchen kannst.

 

Wo führt dich deine Radreise 2019 hin? 🌍🚴🏻

Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Hannah Jachim

Hannah ist begeisterte City-Bikerin und Geographiestudentin. Sie genießt es, bei der Recherche von neuen Radregionen und Themen für den Blog immer wieder etwas Neues zu lernen.
Hannah Jachim