Select Page

Du fährst gerne Fahrrad? Du siehst gerne Filme? Selbst die ehrgeizigsten Radfahrer müssen manchmal eine Pause machen – was gibt es im Winter besseres als von einem Abenteuern auf zwei Rädern zu träumen? Wir haben euch hier unsere Top 10 der besten Filme übers Radfahren zusammengestellt. Film ab!

1. The Flying Scotsman – Allein zum Ziel (2006)

 

Der auf einer wahren Geschichte beruhende Film erzählt die aufreibende Geschichte des Schotten Graeme Obree, der mithilfe eines radikalen Neudesigns seines Fahrrads den Weltrekord von 51,15 in einer Stunde gefahrenen Kilometern schlägt und sich in Folge gegen den Weltradsportverbands behaupten muss, während er selber gegen Depression ankämpft.

 

2. Vier irre Typen – Wir schaffen alle, uns schafft keiner (1979)

 

Der junge, italien-begeisterte Rennradfahrer Dave freut sich, als er hört, dass ein italienisches Radrennteam anreist, um an einem Rennen in seiner Nähe teilzunehmen. Nachdem er feststellt, dass die Italiener nicht fair um den Sieg kämpfen, bildet er gemeinsam mit seinen Freunden ein eigenes Rennteam, um auch an dem Rennen teilnehmen zu können.

 

3. Reach for the Sky (2015)

 

Cam Zink ist einer des besten Mountainbiker der Welt. Er ist für seinen unglaublichen Backflip bei der Red Bull Rampage in 2013 bekannt – der Film beschreibt die Details und Emotionen, die mit seiner Teilnahme an dem Event einhergingen und zeigt Cams Leidenschaft für das Mountainbiken – ein Must-See für jeden Mountainbiker!

 

4. Die Armstrong Lüge (2013)

 

Im Jahr 2009 begann der Regisseur Alex Gibney mit der Arbeit an einer Dokumentation über Lance Armstrongs Rückkehr in die Radwelt, gab das Projekt aber auf. Nachdem bekannt wurde, dass Armstrong gedopt hatte und dadurch lebenslang gesperrt wurde, nahm Gibney das Projekt wieder auf und arbeitete für den Film mit Armstrong zusammen, in dem einer der größten Radskandale von verschiedenen Seiten beleuchtet wird.

 

5. Road to Roubaix (2008)

 

Für viele Radfahrer ist das Paris-Roubaix-Rennen eines der Highlights der Radsaison: Auf schmalen, gepflasterten Straßen kämpfen die Rennteilnehmer, um es zum Velodrom von Roubaix zu schaffen, wofür Talent und Glück vonnöten sind. Der Film zeigt die Perspektiven der Fahrer, Fans und Mechaniker in fesselnden 71 Minuten.

 

6. Tour de Pharmacy (2017)

 

Tour de Pharmacy ist eine Mockumentary-Komödie, die Doping-Skandale im Radrennsport auf die Schippe nimmt und eine stark überzeichnete Version der Tour de France aus dem Jahr 1982 zeigt, bei der eine hohe Zahl an Teilnehmern gedopt waren. Trotz des humorvollen Ton des Films wird in Tour de Pharmacy ein ernstes Thema adressiert, was den Film sehenswert macht.

 

7. Rising from Ashes (2012)

 

1994 fand in Ruanda ein furchtbarer Genozid statt, der viele Menschen traumatisiert zurückließ. Der Film dokumentiert die Entwicklung der Jahre später gegründeten Radsport-Organisation Team Ruanda, die mit der Zeit als Symbol für die Erholung des Landes galt und sich schlussendlich zum Nationalteam von Ruanda entwickelte – wie ein Phönix aus der Asche.

 

8. Ikarus (2017)

 

Der 2018 mit einem Oscar ausgezeichnete Dokumentarfilm beschreibt den Selbstversuch des Filmemachers Bryan Fogel, sich für die Teilnahme an einem Amateur-Radrennen mit Hilfe des Chefs des russischen Anti-Doping-Programms Rodtschenkow durch die Doping-Kontrollen zu schummeln – ein packendes Filmvergnügen.

 

9. All For One (2017)

 

In „All for one“ wird die Geschichte des ersten australischen ProTour Rad-Teams von den ersten Trainingslagern an bis zu dem großen Erfolg des Teams in 2016 beschrieben. Dabei wird auf die persönlichen Geschichten einiger Teammitglieder eingegangen und deren Beziehungen auf dem Weg zum Erfolg thematisiert, ohne sich dabei zu ernst zu nehmen.

 

10. Arrival (2013) 

Beim Anschauen von „Arrival“ will man sich einfach nur noch das Rad schnappen und ab auf die Trails – durch clevere Schnitte, Perspektiven und Slow-Motion fühlt man sich, als wäre man beim Dreh dabei gewesen. Ein perfekter Film für alle, die sich an genialen Tricks und aufgewirbelter Erde nicht sattsehen können.

Fehlt dein liebster Fahrradfilm? 🎥

Hinterlasse uns einen Kommentar!

Hannah Jachim

Hannah Jachim

Hannah ist begeisterte City-Bikerin und Geographiestudentin. Sie genießt es, bei der Recherche von neuen Radregionen und Themen für den Blog immer wieder etwas Neues zu lernen.
Hannah Jachim