Select Page

E-Bikes – man sieht sie immer häufiger auf den Straßen und Radwegen in ganz Europa. In den letzten Jahren boomt das mit einem Elektromotor betriebene Fahrrad enorm und gehört mittlerweile zu den am meisten verkauften Fahrradtypen. Deswegen haben wir für euch Fahrrad-Gebiete in Deutschland, Österreich und der Schweiz gesucht, bei denen ihr froh darüber sein werdet, mit einem E-Bike zu fahren!

In Europa wurden im Jahr 2015 insgesamt 1,3 Millionen elektrische Bikes verkauft, 77.220 davon in Österreich und 535.000 in Deutschland. Österreich belegt somit beim Verkauf von E-Bikes (bei einem relativen Vergleich gemessen an der Einwohnerzahl) den dritten Platz in Europa, gleich hinter den Rad-Ländern Niederlande und Belgien. Die Schweiz und Deutschland befinden sich auf den Plätzen vier und fünf. Der Verkauf von E-Bikes boomt vor allem in den letzten fünf bis zehn Jahren: in Österreich wurden 2012 41.000 E-Bikes verkauft, im Jahr 2015 waren es mit 77.000 bereits fast doppelt so viele; in Deutschland waren es 2009 noch 150.000 Elektrofahrräder, 2015 hingegen schon mehr als 500.000 Stück!

Wir stellen euch vier Gebiete vor, die ihr mit der Unterstützung des Motors eures E-Bikes fahren könnt – auch dann, wenn ihr keine Ausdauersportler seid oder euch bisher nicht über längere Touren getraut habt.

E-Bikes erleben in den letzten Jahren einen wahrhaften Boom

1. Route: Die Fränkische Schweiz (Deutschland)

Die Fränkische Schweiz liegt in Bayern, der beliebtesten deutschen Fahrrad-Region unserer Bikemap-User. Die Fränkische Schweiz hat ihren Namen wegen der landschaftlichen Ähnlichkeiten mit der Schweiz erhalten, denn sie zeichnet sich durch hügelige und zum Teil bergige Landschaften aus. Wer gerne inmitten von idyllischen Landschaften, Felstürmen und ausgedehnten Wäldern und Hochebenen fährt, der ist in der Fränkischen Schweiz genau richtig. Dadurch, dass die Radstrecken zum Teil hügelig sind und Anstiege beinhalten, eignen sie sich für E-Bike-Fahrer optimal – wenn es doch einmal zu steil wird, kann man einfach den Motor dazu bzw. höher schalten und schon schafft man auch die Anstiege in der Fränkischen Schweiz problemlos. An den Flüssen Main, Regnitz und Pegnitz führen schöne Radwege vorbei, die zum Genießen einladen. Um die touristischen Attraktionen der Gegend kennenzulernen, könnte ein möglicher Startpunkt für eine Tour Forchheim sein, von wo aus es weiter nach Ebermannstadt, Streitberg, Muggendorf und Gößweinstein geht. Entlang der Route kann man nicht nur die Landschaft, sondern auch Kultur und Kulinarik genießen. Auch zahlreiche Kirschbäume und Höhlen – es gibt etwa 1.000 davon – gibt es in der Fränkischen Schweiz zu begutachten. Vor Ort gibt es übrigens auch zahlreiche Ladestationen für E-Bikes und Möglichkeiten, sich ein Elektrofahrrad auszuleihen.

bike-maintenance-oil

Auch größere Anstiege können mit einem E-Bike bewältigt werden

+++ Hast du einen Radausflug oder einen Urlaub mit deinem Fahrrad geplant? Plane deine nächste Strecke ganz einfach mit Bikemap! +++

2. Route: Oberösterreich (Österreich)

Oberösterreich ist mit seinen zahlreichen Seen, Flüssen und Bergen eine beliebte Region unserer Bikemap-User. Auf 2.100 Kilometern Radwanderweg lässt sich das Bundesland erkunden – im Norden der Böhmerwald, im Süden die Bergwelt des Dachsteins. Zwar sind die Strecken zum Teil hügelig bzw. führen durch Gebirge, trotzdem sind sie für E-Bikes kein Problem. Besonders entlang der Donau, am Donauradweg, kann man gemütlich die Landschaft erkunden, der Landeshauptstadt Linz einen Besuch abstatten und sich dort in einem der zahlreichen Cafés oder Restaurants stärken. Der Böhmerwald liegt im Dreiländereck Oberösterreich-Bayern-Südböhmen, wo man am historischen Schwemmkanal, an zahlreichen Bergwäldern, Schluchten und Hochmooren vorbeifährt. Zu den schönsten Gegenden in Oberösterreich gehört der Nationalpark Kalkalpen Ennstal und Steyrtal. Von Reichraming aus führt eine 40 Kilometer lange Tour durch Tunnels, Schluchten, Steigen und vorbei an Gebirgsbächen. Am Dachstein lassen sich der Hallstättersee und der Aussee mit dem Rad erkunden – für dieses Gebiet gibt es auch spezielle Dachsteinrunden, bei denen der Genuss im Vordergrund steht. In Oberösterreich findet ihr außerdem zahlreiche Ladestationen und E-Bike-Verleihe, auch viele Touren werden angeboten.

Idyllische Landschaften, Berge und Seen kann man während einer Tour mit dem E-Bike in Oberösterreich genießen

3. Route: Tour de Berne (Schweiz)

Der Kanton Bern ist die bei unseren Bikemap Usern beliebteste Region in der Schweiz. Bei einer Tour von Bern über Gerzensee und Belp zurück nach Bern fährt man an eiszeitlich geprägten Tälern vorbei und hat einen beeindruckenden Ausblick auf die Voralpen und die Alpenkette. Direkt am Bahnhof in Bern startet eine beschilderte Radroute. Besonders an der Route ist bereits der Beginn der Strecke, denn man fährt direkt am Flughafen vorbei, wo man startende und landende Flugzeuge beobachten kann. Kurz danach wartet bereits der erste größere Anstieg, der mit dem E-Bike aber leicht bewältigt werden kann. In Gerzensee gibt es zahlreiche Schlösser und ehemalige Landsitze, die man während der Tour besichtigen kann. Durch das Gürbetal gelangt man zurück nach Bern. Auf dem Rückweg lohnt sich ein Besuch des Tierparks Dählhölzi mit über 200 verschiedenen Tierarten. Die Tour de Bern vereint Natur mit einem wunderbaren Blick auf das Gebirge, kulturellen Highlights und sogar ein Ausflug in ein kleines Tierparadies ist möglich.

4. Route: Bodensee (Deutschland/Österreich/Schweiz)

Der Bodensee verbindet Österreich, Deutschland und die Schweiz. Eine Radtour rund um den See lohnt sich: die etwa 260 Kilometer lange Strecke vereint Sport und Action mit Erholung und Natur. Der Bodenseeradweg gehört nicht umsonst zu den beliebtesten Radwegen Europas. Auch das Klima spricht für den Bodensee, denn vor allem im Sommer gibt es meist keine längeren Regenphasen und man hat gute Chancen, trocken zu bleiben. Der abwechslungsreiche Radweg führt an zahlreichen Touristenattraktionen und perfekten Urlaubslocations, in denen man übernachten kann, vorbei. Die Strecke verläuft rund um den Bodensee, inklusive des Untersees und des Überlingersees, auch Ausflüge in das Umland sind problemlos möglich, denn es gibt überall gute Radwege. Der Großteil der Strecke rund um den Bodensee ist eben und einfach zu fahren, nur einige Teilabschnitte in der Schweiz, die nicht direkt am See vorbeiführen, beinhalten hügeligere Passagen – aber dafür haben wir ja ein E-Bike!

Unser Tipp

Für viele Strecken gibt es auch organisierte Reisen. Der Vorteil davon ist, dass man das Gepäck nicht mühsam am Rad selbst transportieren muss, denn ein Gepäckstransfer ist inklusive. Auch die Hotels entlang der Route werden vom Veranstalter ausgesucht und gebucht, so dass man sich nur morgens auf das Fahrrad schwingt und abends im geplanten Ort und im gebuchten Hotel ankommt, wo das Gepäck bereits wartet. Oft sind bei Bedarf auch Leihräder und ein Reparaturdienst im Paket enthalten. So kann man sich auf das Wesentliche konzentrieren: das Radfahren!

Was sind eure Empfehlungen?

Welche Strecken oder Gebiete könnt ihr für eine Tour mit dem E-Bike empfehlen? Teilt eure Erfahrungen hier in den Kommentaren oder auf Facebook mit uns. Mit Bikemap könnt ihr euch übrigens eure perfekte Strecke selbst zusammenstellen oder eine Route auswählen, die andere User zusammengestellt und getestet haben.

Seid ihr schon Teil unserer Community auf Facebook? Fast 300.000 Freunde der Fortbewegung auf zwei Rädern diskutieren dort, teilen ihre Erfahrungen und Tipps mit anderen Usern. Außerdem halten wir euch dort immer am neuesten Stand von Bikemap!

Alle Fotos: © Shutterstock

Latest posts by Astrid Koger (see all)