10.000 Radrouten

Wiedermal eine runde Zahl bei Bikemap: gestern wurde die 10.000-ste Route eingegeben.

Ein unbekannter User nutzte das Angebot, auch ohne Registrierung eine Tour anzulegen, und seine 40km lange Strecke ist besonders als Rennrad-Tour geeignet.

PS: Aktueller Kilometerstand: 259.834 km.

Der Ursprung von Toursprung

Seit ich Peter Eich kenne, hatten wir immer ein dominierendes Gesprächsthema: Man könnte doch dies, schön wäre das – tausend Ideen aus der wunderbaren Welt der sozialen Software, auch Web 2.0 genannt. Kurz vor Weihnachten 2006 saßen wir dann erstmals mit Max Demmelbauer in Wien zusammen, um die konkrete Umsetzung einer dieser Ideen zu besprechen: Bikemap, die Synthese von Peters Aktivitäten als führender Radreiseveranstalter, meiner Produktentwicklungserfahrung und Max‘ Technologie.

Bikemap.de-Logo

Mitte Februar begannen wir mit der Umsetzung, Mitte April ging Bikemap dann online. (Hier mein und Peters Blogpost zum Launch.) Die Resonanz der User und der Presse ist seitdem fantastisch. Nicht nur deshalb haben wir uns jetzt entschlossen, die Weiterentwicklung von Bikemap und der zugrunde liegenden Technologie auf stabile Füße zu stellen und die Toursprung GmbH zu gründen.

Und es wird nicht bei Bikemap bleiben – Bikemap wird Geschwister bekommen. Social Software for Travellers, ganz nach dem Bikemap-Rezept: Klar, konkret, einfach und nützlich.

Bikemap im Himalaja

Das vergangene Wochenende habe ich (neben dem Besuch der Eurobike) damit verbracht, den Routenverlauf einer Tour zu rekonstruieren, die ich im Jahr 1996 unternommen habe: im Norden Indiens von Manali nach Leh.

Leider sind auf Google-Maps fast keine Straßen in dieser Region eingezeichnet, und die Auflösung der Satellitenbilder ist so grob, dass die Straßen nur ganz selten zu erkennen sind. Darum habe ich einen Workaround gefunden, indem ich die geolokalisierten Fotos der Flickr-Map wie ein Puzzle benutzt habe, um den Verlauf der Route zu rekonstruieren. Leider sind bie Flickr jedoch sehr viele Bilder so ungenau (also falsch) platziert, dass ein gehöriger kombinatorischer Aufwand nötig war, den Verlauf der Tour zu finden.

Ein zweites Problem ist die nun noch immer vorhandene Ungenauigkeit der Route. Ich schätze einige Abweichungen auf ca. 300 Meter, und in einem steilen Gebirge zeigt das ungeahnte Konsequenzen im Höhendiagramm.

Dennoch – da es dort nur eine einzige Straße gibt, sollte der GPS-Track nun genau genug sein, um damit die Tour zu fahren. Ich bin nun gespannt auf Feedback von anderen Reisenden dieser Strecke, denn meines Wissens gibt es bislang keinen GPS-Track davon im Internet.

Kilometerstand: 184.206 km

Besucherrekord

Die Besucherzahlen auf Bikemap steigen relativ konstant an. Gestern (ein Dienstag) hatten wir erstmals über 5.000 Unique und über 650 Returning Visitors.

Kilometerstand: 148.457 km

Der Server-Status von Bikemap

Da es dieses Wochenende Bikemap wieder vorübergehend nicht erreichbar war, haben wir eine Statusseite angelegt, die den aktuellen Status und die Performance des Servers in der letzten Zeit wiedergibt. (Das Bikemap-Blog und damit diese Seite ist auch erreichbar, wenn Bikemap mal down sein sollte.)

Und diese Statusseite ist – diese Seite hier. Die Daten aktualisieren sich dabei von selbst.

(mehr …)

Bikemap 0.6 ist online

Mit dem neuesten Release von heute Mittag gingen ein paar Performance-Optimierungen online, die ihr nur daran bemerkt, dass ihr nix mehr bemerken müsst. Schnelleres Zeichnen der Routen, genauere Höhendiagramme usw.

Vor allem aber funktionieren nun die Höhendiagramme wieder für neue Routen. Strecken, die in den vergangenen Tagen angelegt wurden und für die keine Höhendiagramme erstellt wurden, werden in Kürze nachgerechnet.

Außerdem haben wir uns von Flickr verabschiedet und stattdessen Fotos von Panoramio eingebunden.

bilder1.jpg

Der Screenshot stammt von einer Radtour über die höchsten Pässe der Welt.